Abgasmessung in Wien

Was ist eine Abgasmessung?

Bei der Abgaskontrollmessung wird überprüft, ob die Therme einerseits den Mindestwirkungsgrad (Energie-Effizienz) einhält und andererseits die gesetzlichen Emissionsgrenzen für Kohlenmonoxid, Stickoxide und Ruß nicht überschritten werden.

Wenn die Abgas- oder CO-Werte (Kohlenmonoxid) zu hoch sind, wird das Gasgerät vom Rauchfangkehrer aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Wie oft muss eine Abgasmessung in Wien durchgeführt werden?

Bei Thermen mit einer Nennwärmeleistung unter 26 kW (üblich für Gastherme in Wohnungen) muss eine Überprüfung alle 4 Jahre durchgeführt werden. Ab 26kW bis 50kW alle zwei Jahre und bei einer Nennwärmeleistung ab 50 kW, jährlich.

Die Prüfberichte müssen 7 Jahre aufbewahrt werden. Eine Prüfplakette wird am Gerät angebracht.

Die erste Überprüfung muss spätestens innerhalb von 4 Wochen nach Inbetriebnahme des Gasgerätes erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie auf wien.gv.at.

Wieviel kostet eine Abgasmessung?

Im Zuge einer Wartung kostet die Abgasmessung 30 Euro (inkl. MwSt.) und ist nicht im Preis der Thermenwartung inbegriffen. Ohne Wartung kostet es 60 Euro inkl. MwSt. und Anfahrt.

Sie bekommen von uns einen Prüfbefund ausgestellt und es wird eine Prüfplakette an Ihre Therme angebracht. Der Prüfbericht ist dann dem Rauchfangkehrer vorzulegen.

Wer zahlt die Abgasmessung?

Die Abgasmessung wird zur Thermenwartung gezählt, die Kosten dafür müssen vom Mieter getragen werden.

Bewertung

Unverb. Anfrage

NEU! Jetzt Abgasmessung auch ohne Thermenwartung!

Abgaskontrollmessung mit Überprüfungsbefund für den Rauchfangkehrer. Preis: 60 Euro inkl. Mehrwertsteuer und Anfahrtskosten.
 01 / 202 85 56

Jetzt anrufen!